22.12.2015

Neuer Service für Hörgeräteträger - Induktionsschleife in der Auferstehungskirche

Jetzt in der Auferstehungskirche möglich: Induktives Hören

Die Beschallung in der Auferstehungskirche in Aachen wurde in den letzten Monaten durch eine neue Mikrofonanlage und neue Lautsprecher auf den technisch neuesten Stand gebracht. Nun wurde die Anlage pünktlich zu Weihnachten durch die Installation einer Induktionsschleife noch aufgewertet. Verlegt wurde die Induktionsschleife in ehrenamtlicher Eigenarbeit von engagierten Gemeindegliedern.

Schwerhörige Menschen, die ein Hörgerät mit Telefonspule tragen (dies sind fast alle verkauften Hörgeräte), können nun diese qualitativ hochwertige Unterstützung in Anspruch nehmen, indem sie ihr Hörgerät auf die Empfangseinstellung T oder MT umstellen. Sie erhalten dann eine Übertragung des Gesprochenen direkt auf ihr Hörgerät. Denn die Induktionssschleife, die im Bodenbereiche der Kirche verlegt wurde, wirkt für die Übertragung wie eine Antenne. Die Übertragung funktioniert in der gesamten Kirche. 

Geplant ist, in den nächsten Monaten in der Auferstehungskirche Spenden für die Anschaffung von Hörbügeln zu sammeln, die es auch schwer hörenden Menschen ohne Hörgerät ermöglichen werden, von der Induktionsschleife zu profitieren.

Mehr zum Thema

AUFERSTEHUNGSKIRCHE

Am Kupferofen 19-21

52066 Aachen

Pfarrer Martin Obrikat

Fichtestraße 28
52078 Aachen
Tel.: 0241 / 571265

E-Mail: Martin.Obrikat@ekir.de 

Pfarrer Dr. John Nicholls

Tel.: (0241) 92130929
E-Mail: john.nicholls@ekir.de