Renaissance-Konzert von "Opia"

Am Freitag, 20. März, 19.30 Uhr

Ensemble-Kollektiv mit französischen Chansons der Renaissance

"Opia" stellt in der Genezareth-Kirche ihr Programm "L'amour fou" vor. So unvorhersehbar und vielfältig wie die Liebe selbst sind auch ihre Lieder. Im Fokus des Programmes stehen französische Chansons der Renaissance – interpretiert mit Blockflöten, Gesang und Perkussion. Die Werke kreisen um das Thema der Liebe und die verschiedenen Gefühlszustände der Liebenden.

Konzert: Freitag, 20. März, um 19.30 Uhr

Nähere Informationen HIER



Szenische Darstellung des Romans "Empfänger unbekannt"

Am Freitag, 31. Januar, 19.30 Uhr

Lesung zu den 20. Aachener Friedenstagen

Das Euregioprojekt-Frieden e.V. veranstaltet in diesem Jahr die  20. Aachener Friedenstage, um an den Angriff der Nato in Jugoslawien zu erinnern, als Deutschland zum ersten Mal nach dem verheerenden Zweiten Weltkrieg wieder an einem Angriffskrieg beteiligt war. Im Rahmen des Jubiläums findet in Kooperation mit der Evangelischen Kirchengemeinde Aachen in der Genezareth-Kirche die szenische Lesung "Empfänger unbekannt" statt.

Andreas Grude, Udo Brombach und Waltraud Koenen zeigen an diesem Abend, wie sich Angepasstheit und Mitläufertum zu menschenverachtendem Fanatismus wandeln können. Musikalisch begleitet wird die Lesung von Hejo Schenkelberg.

Lesung: Freitag, 31. Januar, um 19.30 Uhr

Nähere Informationen  HIER



Gospelkonzert von "Mustard Seed Faith"

Am Samstag, 29. Februar, 18 Uhr

Gospelchor mit traditionsbewussten Arrangements und modernen Rhythmen

Tradition trifft Moderne - das beschreibt ganz gut, was der Gospelchor "Mustard Seed Faith" mit seiner Musik repräsentiert. Wer Gospelmusik mag, sollte am Samstag, 29. Februar ab 18 Uhr in der Genezareth-Kirche das Konzert erleben. Das Repertoire setzt sich aus modernen, US-amerikanischen Black Gospel-Stücken zusammen. Die Gospelmusik hat in den USA bis heute starken Einfluss auf den Pop - und umgekehrt. Und so spannen die Stücke stilistisch einen weiten Bogen, von traditionsbewussten Arrangements bis zu sehr modernen Rhythmen und Harmonien.

Konzert: Samstag, 29. Februar, um 18 Uhr

Nähere Informationen HIER



Fotografieausstellung: „Untaten an Unorten“

Vom 18. Januar bis 28. Februar

Fotografien von historischen Orten

Professor Dr. Jürgen Erbach hat 24 Orte aufgesucht, die heutzutage Gedenkstätten für die von Deutschen begangenen Verbrechen im Nationalsozialismus sind, und sich unserer Vergangenheit auf eine ganz besondere Weise mit der Kamera genähert. Durch die nationalsozialistischen Untaten wurden diese Orte gleichsam zu „Unorten“ unserer Geschichte. Seine Fotos - zumeist symbolhafte Ausschnitte - sind weit mehr als eine bloße Repräsentation des Gesehenen. In ihnen verbindet sich das Dokumentarische der Fotografie mit der Erinnerung an die Verbrechen und dem Versuch, eine Antwort auf das Unbegreifliche zu finden.

Ausstellungseröffnung: Samstag, 18 Januar, 15 Uhr.
Nähere Informationen HIER





Genezareth-Kirche

Vaalser Straße 349
52074 Aachen

Tel: 0241 / 99 78 78 00

Pfarrerin Bettina Donath-Kreß

Clermontstr. 39
52066 Aachen
Tel.: 0241 / 47583163

E-Mail: bettina.donath-kress@ekir.de

Pfarrer Mario Meyer

Vaalser Straße 349
52074 Aachen
Tel.: 0241 / 73048

E-Mail: mario.meyer@ekir.de