21.03.2022

Kinder der Annaschule engagieren sich für den Frieden

Gedichte geschrieben und Friedenstauben gebastelt - Spendenaktion mit Oberbürgermeisterin Keupen am Samstag, 26. März, auf dem Marktplatz

Bunt bemalte Friedenstauben aus Papier: Die selbstbemalten und -beschrifteten Friedenstauben hängen nun unter anderem an der Tür des Verwaltungsamtes des Evangelischen Kirchenkreises und in Geschäften in der Umgebung der Schule.
Die selbstbemalten und -beschrifteten Friedenstauben hängen nun unter anderem an der Tür des Verwaltungsamtes des Evangelischen Kirchenkreises und in Geschäften in der Umgebung der Schule.

Auch die Kinder der Annaschule zeigen sich betroffen von dem Kriegsgeschehen in der Ukraine. Sie haben ukrainische und russische Klassenkamerad*innen. Sie haben sich deshalb in den letzten Tagen sehr vielfältig und kreativ mit dem Thema „Frieden“ beschäftigt.

Neben tollen Gedichten und Falt- Kranichen der Viertklässler sind in allen Klassen bunte Friedenstauben mit Friedenswörtern in vielen Sprachen entstanden. Diese hängen nun in einigen Geschäften im Umkreis, auch an der Eingangstür der Gemeindeverwaltung. Vielleicht sind sie dort schon aufgefallen. Auch haben wir unsere schönen Bilder zu Postkarten verarbeitet.

Nun findet in Kooperation mit zwei anderen Grundschulen eine Friedens- und Spendenaktion statt.

Am Samstag, den 26. März, um 11 Uhr treffen wir die Oberbürgermeisterin Frau Keupen auf dem Marktplatz. Dort werden eigene Friedensgedichte und ein Lied vorgetragen und viele gebastelte Dinge verkauft.

Der Erlös wird für die Ukraine an Unicef gespendet.

Die Annaschule ist die einzige Aachener Grundschule mit evangelisch-konfessioneller Ausrichtung. Sie befindet sich unmittelbar neben der evangelischen Annakirche im Stadtzentrum. Fast 400 Schülerinnen und Schüler aus mehr als 40 Nationen besuchen die Annaschule.

Evangelische Kirchengemeinde Aachen

Evangelische Kirchengemeinde Aachen
Frère-Roger-Straße 8-10
52062 Aachen
Tel.: 0241/453-110

Leitung Gemeindebüro:
Ulrike Distelrath
E-Mail

Newsletter Abo