02.11.2021

Eine Stunde für die Menschenrechte

Am Sonntag, 21. November, 16 bis 17 Uhr, Lesung mit Musik in der Citykirche Aachen - Kooperation mit Amnesty International Aachen

Das Logo von Amnesty International.
Amnesty International Aachen lädt zu der Lesung in der Citykirche ein. (Foto: Inge Heck-Böckler)

Die Kooperation von Amnesty International Aachen, dem Büro der Regionen und der Citykirche Aachen lädt am Sonntag, 21. November, 16 bis 17 Uhr, herzlich zur einer Lesung zum Jahresende mit Blick auf den Tag der Menschenrechte (10. Dezember) ein.

Als unabdingbar, unveräußerlich, unverrückbar hat sich die Menschheit Rechte gegeben. Jeder Einzelne von uns hat das Recht, frei von Not und Unterdrückung zu leben und seine Persönlichkeit zu entfalten. Liest man die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, erscheint alles, was dort niedergeschrieben ist, Selbstverständlich. Und doch musste es aufgeschrieben werden. Warum? Um Menschen vor Menschen zu schützen?

Sanaz Zaresani, Annette Schmidt und Juan-Pablo Raimundo gestalten mit Gedichten, Geschichten und Musik diesen Abend der Menschenrechte.

Es gilt das Hygienekonzept der Citykirche, auf dessen Einhaltung wir achten werden. Bitte bringen Sie einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz mit.

Nähere Informationen finden Interessierte auf dem Flyer zur Lesung „Eine Stunde für die Menschenrechte“

Evangelische Kirchengemeinde Aachen

Evangelische Kirchengemeinde Aachen
Frère-Roger-Straße 8-10
52062 Aachen
Tel.: 0241/453-110

Leitung Gemeindebüro:
Ulrike Distelrath
E-Mail

Newsletter Abo