Ein außerordentliches Konzertereignis mit einem interessanten Programm von Händel über Mendelssohn-Bartholdy bis Duruflé.

Gemeinsam mit unseren Gästen aus den Niederlanden, dem Kerkkoor aus Driebergen dirigiert von Rienk Bakker hat die Evangelische Kantorei Aachen Süd-West unter der Leitung von Elmar Sauer Chorsätze, Hymnen und geistliche Lieder aufgeführt.

Der Posaunenchor der Evangelischen Kirchengemeinde Aachen geleitet von Christoph Land und der junge Organist Pim Schipper rundeten den musikalischen Rahmen instrumental ab.

Der 1942 gegründete Kerkkoor Driebergen  feierte mit der Konzertreise nach Aachen sein 70 - jähriges Bestehen.  Hier eine Reaktion auf die Reise aus der dortigen lokalen Presse:

 

Der ‚Stichtse Courant‘ ist eine Zeitung aus der Region vergleichbar den ‚Aachener Nachrichten‘.

‚Stichtse Courant‘, vom 09. Oktober 2012

Auftakt der Aktivitäten zum Jubiläum des Kerkkoor Driebergen

DRIEBERGEN – Eine viertägige Konzertreise nach Aachen gab vorige Woche den Start zu einer Reihe besonderer Aktivitäten anlässlich des 70-jährigen Jubiläums des Kerkkoor Driebergen.

Der bedeutendste Teil der Reise war wohl ein gemeinsames Konzert mit zwei Aachener Chören unter Mitwirkung eines Bläserensembles, der deutschen Mezzo Sopranistin Anna Wagner, dem Drieberger Trompeter Laurens van Egmond und des Organisten Pim Schipper. Es wurden Werke von Händel, César Frank, Rheinberger, Bach, Brahms, Mendelssohn Bartoldy, sowie des ehemaligen Chorleiters Hans Boelee, - (Solo der Chor-Sopranistin Len den Ouden) aufgeführt. Die Chöre sangen abwechselnd allein und auch gemeinsam eine Anzahl Lied-Werke. In der Zeit vor dem Besuch waren die Musikstücke jeweils in Aachen und in Driebergen von den Chören einstudiert worden, so dass lediglich eine kurze gemeinsame Probe für eine besonders schöne und erfreuliche Realisierung ausreichte. Das Publikum bedankte sich mit wohlverdientem minutenlangem Applaus nicht zuletzt auch für die Leistung beider Dirigenten Elmar Sauer auf deutscher Seite und Rienk Bakker aus Zeist, welcher bereits seit zwei Jahren den Drieberger Kerkkoor leitet.

Abgesehen von diesem erfolgreichen gemeinsamen Konzert sang der Kerkkoor ebenfalls in der großen Kapelle des Franziskanerklosters, wirkte an einem Gottesdienst der Evangelischen Kirche mit und sang im berühmten Dom zu Aachen das ‚Notre Père‘ des französischen Komponisten Maurice Duruflé.

Jubiläum

Der Kerkkoor wurde im September 1942 während des Krieges von einer Anzahl von Frauen gegründet, die sich regelmäßig trafen, um miteinander gemeinsam zu singen. Schließlich fassten sie nach einiger Zeit den Beschluss, ein offizieller Kirchen Chor zu werden. Denn man brauchte für einen Kirchenchor keine Registrierung in der Kulturkammer, wie sie von der ‚Deutschen Besatzungsmacht für Kulturelle Angelegenheiten‘ angeordnet worden war.

Dass ein Chor, der während der Zeit der Deutschen Besetzung gegründet worden war, seine Jubiläumsaktivitäten ausgerechnet in einer deutschen Stadt beginnt, wurde dort als sehr besonders erfahren und trefflich gewürdigt. Schließlich führte diese Tatsache des Öfteren zu warmherzig geäußerten Dankesworten.

 

'Stichtse Courant',  van 09. Oktober 2012

Start jubileumactiviteiten Kerkkoor Driebergen

DRIEBERGEN - Een vierdaagse concertreis naar Aken was vorige week voor het Kerkkoor Driebergen de start van een aantal bijzondere activiteiten ter gelegenheid van het 70-jarig bestaan. Het belangrijkste onderdeel van de reis was het concert samen met twee koren uit Aken, waaraan ook een blazersensemble, de Duitse mezzosopraan Anna Wagner, de Driebergse trompettist Laurens van Egmond en organist Pim Schipper meewerkten. Een concert met werken van Händel,César Franck, Rheinberger, Bach, Brahms, Mendelssohn Bartoldy en van de vroegere eigen dirigent Hans Boelee (met een solo van koorlid-sopraan Len den Ouden). De koren zongen afwisselend apart, maar ook een aantal nummers gezamenlijk. Die waren vooraf, zowel in Driebergen als in Aken apart, ingestudeerd, zodat slechts één korte gezamenlijke repetitie voldoende was voor een bijzonder mooie en sfeervolle uitvoering. Het publiek in de grote concertzaal zorgde voor een welverdiende beloning in de vorm van een minutenlang klaterend applaus, ook voor de prestatie van beide dirigenten, Elmar Sauer aan Duitse zijde en de Zeistenaar Rienk Bakker, die sinds twee jaar leiding geeft aan het Driebergse Kerkkoor.

Naast dit geslaagde gezamenlijk concert, zong het Kerkoor ook in de grote kapel van het Franziskusklooster, werkte het mee aan een dienst van de Evangelische kerk en zong het in de beroemde Dom van Aken nog het Onze Vader (Notre Père) van de Franse componist Maurice Duruflé.

Jubileum

Het Kerkkoor werd in september 1942, in oorlogstijd, opgericht door enkele dames die regelmatig bij elkaar kwamen om samen te zingen en na enige tijd besloten een officieel koor te worden. Dat werd een kerkkoor omdat daarvoor geen door de Duitse bezetter voor culturele uitingen vereiste inschrijving in de Kulturkammer nodig was. Dat een koor, opgericht in de Duitse bezettingstijd, zijn jubileumactiviteiten begint in een Duitse stad werd aldaar als uiterst bijzonder ervaren en op zeer hoge prijs gesteld. Het leidde soms tot vol emotie uitgesproken dankwoorden.

⇐ ZURÜCK

Kreiskantor Elmar Sauer

Bogheimer Weg 7a
52372 Kreuzau
Tel.: 0176 - 5 77 26 111

E-Mail

Aufgabenverteilung innerhalb der Kantorei der Genezareth-Kirche

Kantor:

Elmar Sauer

Sprecher der Chorgemeinschaft:

Hilde Hardtdegen

Friedrich Friedhoff (Vr.)

Chorfinanzen:

Tjalf Hoffmann

Notenverwaltung:

Hildegard Sachs