25.11.2020

"Gott begleitet und ordnet unser Leben immer wieder neu"

Lena Wolking ist seit Oktober 2020 Vikarin in der Immanuelkirche - In einem Brief stellt sie sich der Gemeinde kurz vor

Lena Wolking hat schon einige Teile der Welt gesehen.
Lena Wolking hat schon einige Teile der Welt gesehen. (Foto: Christian Reiff)

In der Immanuelkirche ist seit Oktober 2020 nun Lena Wolking als Vikarin tätig. In einem kurzen Brief wendet sie sich an die Gemeinde und stellt sich vor:

"Liebe Gemeinde in Aachen-Süd,

im Norwegischen gibt es eine schöne Redewendung, die den Puls der skandinavischen Lebenseinstellung trifft: "Es ordnet sich!" Ich finde, das trifft im Leben durchaus zu. Allerdings mit einer Einschränkung: Es ordnet sich - aber häufig ganz anders, als gedacht. So hätte ich nie gedacht, dass ich einmal im Oktober 2020 mein Vikariat in Aachen beginnen werde, Mutter von Zwillingen bin und eine Pandemie alles so umfassend auf den Kopf stellen würde.

Geboren in Hannover, groß geworden im Großraum Stuttgart studierte ich in Tübingen, Basel und Oslo Evangelische Theologie. In Tübingen war ich nach meinem Examen 2014 als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Religionspädagogik tätig. Auch mein Promotionsprojekt widmet sich religiöser Bildung in Schule und Kirche, speziell Norwegen und Deutschland. Äußerlich wiesen zu dem Zeitpunkt alle Koordinaten Richtung Württemberg als Vikariatsort. Für neue geografische Koordinaten sorgte dann mein Mann, und das gleich doppelt. 2019 brachen wir unsere Zelte in Tübingen ab und zogen, gemeinsam mit unseren Zwillingen Erik und Matti (jetzt 5 Jahre), für ein Jahr nach Montréal, Kanada, wo wir unseren wissenschaftlichen Projekten nachgingen.

Der Weg nach Aachen

Und dann kam es erneut anders. Statt einer Stelle in Tübingen lockte eine Neurologie-Oberarztstelle am Klinikum meinen Mann und uns als Familie nach Aachen. Eine völlig neue Stadt für uns, und eine völlig neue Landeskirche für mich! Und das in mitten einer Phase des totalen Lockdowns – und einer dadurch bedingten, verfrühten Rückkehr aus Kanada im Frühjahr 2020.

Wenn ich mich heute als Vikarin hier im Rheinland in der Kirche einbringe, dann tue ich das, weil ich davon überzeugt bin: Gott begleitet und ordnet unser Leben immer wieder neu. Es ist wichtig, diese Erfahrungen zu teilen und unseren christlichen Glauben weiterzutragen. Ich tue dies dabei auch aus einer tiefen Verbundenheit mit dem Glauben, der mich von Kindheit an begleitet hat. Ich ahne: Das Gottvertrauen meiner Großmütter, Großväter und Eltern, das sie trug, trägt auch mich. Dabei bedeutet Kirche für mich: Wir machen mit. Wir tun, was wir können. Wir teilen, was wir haben. Wir feiern den christlichen Glauben. Auch unter besonderen Umständen. Und ab Oktober gilt: Ich bin dabei! Bei Ihnen in der Immanuel-Kirche im Süden Aachens.

Bleiben Sie behütet!
Es freut sich auf Sie
Ihre Lena Wolking"

Kontakt: lena.wolking@ekir.de

Mehr zum Thema

AUFERSTEHUNGSKIRCHE

Am Kupferofen 19-21

52066 Aachen

Pfarrer Martin Obrikat

Am Kupferofen 21
52066 Aachen
Tel.: 0241 / 571265

E-Mail: Martin.Obrikat@ekir.de 

Pfarrerin Sabine Haag

Engelbertstraße 12
52078 Aachen
Tel.: 0241 / 94352812

E-Mail: sabine.haag@ekir.de