13.08.2015

Erzählen Sie uns Ihre Geschichten – wir hören zu!“

Ehrenamtliche Mitarbeitende für den Besuchsdienstkreis Auferstehungskirche gesucht - Erstes Informationstreffen am Mittwoch, 16. September um 17 Uhr

Bild: Katarzyna Bialasiewicz photographee.eu (Fotolia)
Bild: Katarzyna Bialasiewicz photographee.eu (Fotolia)

„Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Geburtstag! Ich möchte Ihnen Grüße von Ihrer Evangelischen Kirchengemeinde bringen und fragen, ob Sie sich über einen Besuch freuen würden?“  - „Ach, das ist aber eine Überraschung… Wann können Sie denn vorbeikommen?“ oder „Wie schön – im Moment bin ich viel unterwegs, aber in zwei Wochen würde ich mich sehr freuen, wenn Sie mich besuchen würden.“ Aber auch folgende  Antwort kommt vor und ist erlaubt: „Das ist aber eine nette Geste – ich bin aber noch so eingebunden und habe einen so großen Freundeskreis – Sie werden sicherlich anderswo dringender erwartet.“

So oder ähnlich könnte ein Gespräch beginnen, das ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Kirchengemeinde bei Geburtstagsglückwünschen am Telefon mit älteren Gemeindegliedern führen. Sie merken, der klassische Besuchsdienst verändert sich. Früher war es selbstverständlich, ab einem gewissen Alter die Senioren einer Gemeinde am Geburtstag selbst zu besuchen. Heute treffen wir bei 75jährigen kaum noch jemanden an. Es hat sich auch bewährt, sich nicht unbedingt am Geburtstag selbst zu melden. Die telefonische Ankündigung hat zum anderen den Vorteil, dass sich mobile 75jährige oder gebrechliche 95jährige auf diesen Besuch einstellen können. Die überwiegende Mehrheit der Angerufenen antwortet übrigens mit einem klaren „Ja“ und freut sich über das Interesse der Gemeinde.

Hausbesuche sind immer noch ein deutliches Zeichen der Verbundenheit, persönliche Begegnungen und menschliche Kontakte sind lebenswichtig. Wir brauchen in unserer Kirchengemeinde ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die neue Beziehungen knüpfen,  alte Beziehungen auffrischen,  abgebrochene Beziehungen erneuern und feste Beziehungen mit neuem Leben füllen.

Wir treffen uns zu einer ersten Information am Mittwoch, den 16. September 2015 um 17.00 Uhr in der Forster Seniorenberatung / Gemeindewohnung: Am Kupferofen 19 (neben der Auferstehungskirche).

Für Mitarbeitende im Besuchsdienst ist wichtig, dass sie Lebenserfahrung haben; Verschwiegenheit wahren können; Probleme anderer wahrnehmen und ertragen können. Das zeitliche Engagement legen sie selbst fest, je nach den persönlichen Möglichkeiten. Auch ein Besuch im Monat ist mehr als bisher möglich war. Wir treffen uns alle zwei Monate, tauschen uns aus, lernen voneinander und Sie erhalten als Ehrenamtliche Unterstützung in Gesprächsführung. Sie sind herzlich willkommen im Besuchsdienstkreis!!!

Ich freue mich über „Nachfragen“: Sabine Haag (Pfarrerin): 0241-94352812   oder  <link mail window for sending>sabine.haag@ekir.de

Mehr zum Thema

AUFERSTEHUNGSKIRCHE

Am Kupferofen 19-21

52066 Aachen

Pfarrer Martin Obrikat

Fichtestraße 28
52078 Aachen
Tel.: 0241 / 571265

E-Mail: Martin.Obrikat@ekir.de 

Pfarrer Dr. John Nicholls

Tel.: (0241) 92130929
E-Mail: john.nicholls@ekir.de