06.03.2017

Benefizveranstaltung gegen Atomkraftwerke

3-Rosen-Initiative veranstaltet am Samstag, 11. März, ihr fünftes Energisches Kulturevent "Kultur kann kämpfen" in der Auferstehungskirche - Vorbereitung für trinationale Menschenkette im Juni

Quelle: fotolia.de - tuningfotojournal

Zum Fukushima-Jahrestag am Samstag, 11. März, lädt die Initiative "3 Rosen" ab 16 Uhr ein zu einem kostenlosen Familienfest in der Auferstehungskirche, Am Kupferofen 8-10. Neben einer Atommüllwurfbude und "Kicken gegen Tihange" werden Transparente für die trinationale Menschenkette von Deutschland über die Niederlande nach Belgien gemalt, mit der im Juni für die Stilllegung der belgischen Pannenreaktoren demonstriert werden soll. Der Japaner Yoko Kawasaki berichtet über seine Heimat sechs Jahre nach der Katastrophe von Fukushima.

Für das abendliche Kulturprogramm mit Kabarett, Rap- und Rockmusik gibt es Eintrittskarten (12 €, ermäßigt 8 €) beim Klenkes Ticketshop im Kapuziner Karree oder auch per Überweisung auf das Spendenkonto von "3 Rosen" (siehe Plakat im Download). Die Karten werden dann an der Kasse zurückgelegt.

<link file:16587 download file>Veranstaltungsprogramm "Kultur kann kämpfen"

Mehr zum Thema

AUFERSTEHUNGSKIRCHE

Am Kupferofen 19-21

52066 Aachen

Pfarrer Martin Obrikat

Fichtestraße 28
52078 Aachen
Tel.: 0241 / 571265

E-Mail: Martin.Obrikat@ekir.de 

Pfarrer Dr. John Nicholls

Tel.: (0241) 92130929
E-Mail: john.nicholls@ekir.de