08.07.2024

Trauer um Pfarrer Redmer Studemund

Der Pfarrer der Immanuelkirche in Aachen-Süd verstarb nach schwerer Krankheit am 7.7.2024 - Offene Immanuelkirche - Trauerfeier am 17.7.24

Wir trauern um Pfarrer Redmer Studemund, der am Sonntag, den 7.7.2024 nach schwerer Krankheit verstorben ist.

Wir sind sehr traurig. Wir verlieren einen außergewöhnlichen Menschen, einen präsenten Seelsorger, prägenden Gemeindepfarrer, engagierten Kollegen und guten Freund. Er lebte mit Herz und Seele in unserer Gemeinde, seit er 2010 die Pfarrstelle in Aachen-Süd in der Immanuelkirche übernahm. 

Redmer Studemund hatte die große Gabe, Menschen zu begleiten, sie zu ermutigen, Potentiale zu erkennen und jedem Gegenüber mit großer Freundlichkeit, Verlässlichkeit und Verbindlichkeit zu begegnen. So konnte er Räume eröffnen, in denen Menschen aller Altersgruppen sich wertgeschätzt und in aller Freiheit willkommen geheißen und zur Mitarbeit eingeladen fühlten. „Seht, welch eine Liebe hat uns der Vater erwiesen, dass wir Gottes Kinder heißen sollen – und wir sind es auch!“ heißt es im ersten Johannesbrief (1. Johannes 3,1). Diese Gewissheit - wirklich Kind Gottes zu sein, dieses Anderen verkündigen und zusagen zu dürfen und Menschen einzuladen in die Freiheit der Kinder Gottes - das hat Redmer Studemund geprägt und ausgezeichnet. Das hat ihm Hoffnung gegeben auch in den letzten schweren Monaten seiner Krankheit. 

Der Gottesdienst lag ihm besonders am Herzen. Die Gestaltung des Gottesdienstraums Immanuelkirche in den letzten Jahren gibt davon Zeugnis: die neuen Abendmahlsgeräte, die schönen grünen Paramente und ganz besonders das neue große Altarfenster mit dem brennenden Dornbusch – sie sind wesentlich seiner Initiative zu verdanken und werden den Gottesdienstraum auch weiterhin prägen. 

Redmer Studemund war ein ungeheuer fleißiger Pfarrer. Er hat viel Verantwortung übernommen auf den verschiedenen Ebenen unserer Kirche, war ein belesener und gebildeter Theologe, dem an theologischer Bildung in der Gemeinde besonders viel lag. Sei es im Konfirmandenunterricht, bei Seminaren zur theologischen Bildung oder den Literaturgottesdiensten, die er in der Immanuelkirche etablierte. Glauben, Denken und Kultur gehörten für ihn zusammen in einer großen Weite, die auch zutiefst ökumenisch geprägt war.

Redmer Studemund hat in der Immanuelkirche, im Bereich Süd, in der Gesamtgemeinde Aachen und darüber hinaus sehr viel bewegt, geprägt und gestaltet. Wir sind ihm sehr dankbar. Im Abschied sind unsere Gedanken nun bei seiner Frau Frauke Studemund und seinen Söhnen Jakob, Vitus und Matteo. Wir möchten Sie bitte, Redmer Studemund und seine Familie in Ihre Gebete mit einzubeziehen. Zusammen hoffen wir darauf, dass der Tod keine Grenze ist für Gottes Liebe und Zuwendung, so wie es der 1. Johannesbrief in der Fortsetzung der Stelle sagt, die ich oben zitiert habe: 

„Meine Lieben, wir sind schon Gottes Kinder; es ist aber noch nicht offenbar geworden, was wir sein werden. Wir wissen: Wenn es offenbar wird, werden wir ihm gleich sein; denn wir werden ihn sehen, wie er ist.“

Für das Bereichspresbyterium Süd
Martin Obrikat

Aus diesem traurigen Anlass weisen wir auf Folgendes hin:

Offene Kirche von Montag 8.7. bis Donnerstag 11.7., 18-20 Uhr

Von Montag 8.7.24 bis Donnerstag 11.7.24 öffnen wir die Immanuelkirche jeweils von 18-20 Uhr, um eine Gelegenheit zu geben, sich in das Kondolenzbuch einzutragen, das dort ausliegt, ein Gebet zu sprechen, eine Kerze zu entzünden, zur Ruhe zu kommen. Sie sind herzlich eingeladen und können diese Einladung auch gerne weitergeben.

Zusätzlicher Gottesdienst am Sonntag, den 14.7. in der Immanuelkirche

Am nächsten Sonntag wäre nach Sommer-Predigtplan eigentlich kein Gottesdienst in der Immanuelkirche. Aus gegebenem Anlass werden wir nun aber am 14.7.24 um 11.15 Uhr einen zusätzlichen Gottesdienst in der Immanuelkirche anbieten. Manfred Wussow und Lutz Felbick werden den Gottesdienst gestalten.

Trauerfeier und Bestattung am 17.7.

Die Trauerfeier für Pfarrer Studemund findet am Mittwoch, den 17.7. um 11 Uhr in der Auferstehungskirche statt. Die Bestattung findet um 13 Uhr auf dem Waldfriedhof statt. Im Anschluss laden wir zu einem Kaffeetrinken in der Immanuelkirche ein. 
Die Trauerfeier in der Auferstehungskirche wird auch im Video-Konferenzsystem Zoom übertragen. Die Einwahl ist möglich unter https://zoom.us/j/94822553321. Öffnen Sie den Link einfach in ihrem Internet-Browser. Ein Passwort wird nicht benötigt. 

Evangelische Kirchengemeinde Aachen

Evangelische Kirchengemeinde Aachen
Frère-Roger-Straße 8-10
52062 Aachen
Tel.: 0241/453-110

Leitung Gemeindebüro:
Ulrike Distelrath
E-Mail

Newsletter abonnieren