20.09.2021

Solidarität ist laufend gefragt!

Solidaritätsaktion für Langzeitarbeitslose auch in diesem Jahr rund um den Aachener Dom sichtbar - Spenden per Soli-SMS oder Überweisung möglich

Domprobst Pfarrer Rolf-Peter Cremer (ganz links) präsentierte die Solidaritätsaktion gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern des Orga-Teams der kirchlich getragenen Projekte.
Domprobst Pfarrer Rolf-Peter Cremer (ganz links) präsentierte die Solidaritätsaktion gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern des Orga-Teams der kirchlich getragenen Projekte. (Foto: C. Braun)

Rund um Dom und Rathaus führt jedes Jahr der Solidaritätslauf kirchlich getragener Projekte für Langzeitarbeitslose in der Städteregion Aachen. Da nun im zweiten Jahr aufgrund der Coronasituation kein Lauf-Event möglich ist, haben die Veranstalter eine neue Spenden-Aktion ins Leben gerufen: Rund um den Domzaun sind mehr als 50 bunt gestaltete Silhouetten angebracht, die für die Läuferinnen und Läufer stehen, die sonst am "Soli-Lauf" teilgenommen hätten. Zwischen den Holzfiguren machen Schilder auf das Motto der Aktion aufmerksam: "Halt geben. Würde wahren. Fähigkeiten fördern. Solidarität mit Menschen ohne Arbeit ist laufend gefragt. Wir halten zusammen!" Außerdem sind dort die Spendenmöglichkeiten für die Aktion angegeben.

Unterstützung für Menschen in mehr als 20 sozialen Projekten

Veranstalter der Aktion sind die Regionen Aachen-Stadt und Aachen-Land des Bistums Aachen zusammen mit dem Evangelischen Kirchenkreis Aachen und dem Dachverband Pro Arbeit e.V. Die christlichen Kirchen in Aachen fördern die Arbeitslosenarbeit mit Kirchensteuermitteln, Spenden und Kollekten. Für die mehr als 20 kirchlich getragenen Projekte für Langzeitarbeitslose bitten sie nun um zusätzliche finanzielle Unterstützung:

Auch in diesem Jahr ist es wieder möglich, schnell und unkompliziert per SMS zu spenden und somit die Solidaritätsaktion 2021 zu unterstützen. Pro SMS mit dem Stichwort Solilauf an die Nummer 81190 werden 2,50 Euro über das Handy abgebucht und helfen Erwerbslosen in der StädteRegion Aachen.

Per Überweisung kann natürlich auch gespendet werden:

BAN: DE54 3706 0193 0000 1050 74
BIC: GENODED1PAX

Kontoinhaber: Bistum Aachen
Stichwort: Solidaritätslauf

(Bitte Name und Anschrift angeben, damit Spendenquittungen ausgestellt werden können.)

"Diese Aktion ist gelebte christliche Solidarität"

Seit 2006 trägt der Solidaritätslauf die Situation der Lanzeitarbeitslosen in die Aachener Öffentlichkeit. In den vergangenen Jahren nahmen bis zu 500 Läuferinnen und Läufer sowie 100 engagierte Mithelfende an dem Event in der Innenstadt teil. "Diese Aktion ist gelebte christliche Solidarität", sagte die Aachener Pfarrerin Bärbel Büssow, die als Vertreterin des Kirchenkreises an der Präsentation der Läufer-Figuren teilnahm, über den Solidaritätslauf. "Und das ist nicht eine einmalige Veranstaltung, sondern unsere ständige Aufgabe."

Die Läufer-Silhouetten hängen bis Freitag, 24. September, rund um den Dom. Gespendet werden kann aber auch über diesen Zeitraum hinaus. Alle Informationen zum Solidaritätslauf und Spendenmöglichkeiten sind zu finden unter:

https://solidaritaetslauf-aachen.de/

(Text: Kirchenkreis Aachen / C. Braun)

Evangelische Kirchengemeinde Aachen

Evangelische Kirchengemeinde Aachen
Frère-Roger-Straße 8-10
52062 Aachen
Tel.: 0241/453-110

Leitung Gemeindebüro:
Ulrike Distelrath
E-Mail

Newsletter Abo