28.03.2022

3 Abende mit Greenpeace - Vorträge mit anschließender Diskussion. Live oder per Zoom.

Donnerstag, 31. März 19:30 Uhr: Was haben Fleischkonsum und Klimarettung miteinander zu tun?

Was verbinden Sie mit dem Namen von „Greenpeace“? Menschen, die in Schlauchbooten Robben retten oder auf Ölbohrtürme klettern? Solche spektakulären Dinge machen aber nur einige wenige Aktivist:innen, wenn große mediale Aufmerksamkeit für ein Anliegen nötig ist.

Die meisten Ehrenamtlichen bei Greenpeace arbeiten dagegen kontinuierlich an Themen vor Ort, so auch die Arbeitsgruppe Landwirtschaft und Konsum in Aachen, zu der ich gehöre. Greenpeace ist zwar überkonfessionell, dennoch ziehen wir gern mit den Kirchen oder anderen gesellschaftlichen Gruppen an einem Strang.

Darum laden wir zu drei Vorträgen mit anschließender Diskussion in das Gemeindezentrum Kornelimünster ein. Wegen der unklaren pandemischen Lage können Sie an allen Abenden auch von zu Hause aus per Zoom teilnehmen. Den Link zur Einwahl gibt es hier: Zoom-Meeting beitreten (einfach draufklicken) oder die Meeting-ID: 839 6078 7420  und den Kenncode: 2D7EWA  einzeln eingeben.

Wenn Sie vor Ort dabei sein möchten, bringen Sie bitte Ihren 3G-Nachweis mit – wir sind verpflichtet, die Bescheinigungen zu kontrollieren. Für weitere Informationen können Sie mich gern ansprechen.

Anke Holfter


Was haben Fleischkonsum und Klimarettung miteinander zu tun?
Donnerstag, 31. März, 19.30 Uhr
Ingrid Krümmel-Seltier, Greenpeace Aachen
    mit kleinem vegetarischem Imbiss, wenn es die Situation erlaubt



Vorhergehende Veranstaltungen:

Insektensterben – Blühwiesen – Pestizide
Montag, 21. März, 19.30 Uhr
Melanie Grolms-Aal, Andrea Jacobson und Franziska May, Greenpeace Aachen
Im Anschluss an den Vortrag suchen wir Menschen aus allen Generationen, die gemeinsam mit der Montags-Jugendgruppe die Blühwiese vor dem Kirchenfenster in Kornelimünster vergrößern und gießen möchten. Damit beteiligen wir uns an der Aktion der evangelischen Jugend im Kirchenkreis unter www.jugend.ac/aktionen-projekte/lasstesbluehen.

Die wahren Kosten unseres Textilkonsums – Lebens- und Arbeitsbedingungen in der globalen Textilindustrie
Mittwoch, 16. März, 19.30 Uhr
Ingrid Krümmel-Seltier, Greenpeace Aachen


Evangelische Kirchengemeinde Aachen

Evangelische Kirchengemeinde Aachen
Frère-Roger-Straße 8-10
52062 Aachen
Tel.: 0241/453-110

Leitung Gemeindebüro:
Ulrike Distelrath
E-Mail

Newsletter Abo