01.09.2019

Fidele Senioren: Wanderung auf dem Schöpfungspfad bei Erkensruhr

Treffpunkt: 06.09.2019, 09.30 Uhr, Gemeindezentrum Kornelimünster

Liebe "Fidele Senioren",

Oskar Jordan macht uns folgenden Vorschlag für die nächste Wanderung:

Nach der schönen Wanderung in Hauset wurde ich von Liesel Dannert angesprochen, sie wolle den Schöpfungspfad gehen. Daher biete ich an, die Wanderung zu organisieren und dabei Ruhepausen einzuplanen.

Die Wanderung ist auf den reinen Schöpfungspfad reduziert (siehe Anlage), d.h.: 7,1 km Länge, geht von 335 m auf 586 m hoch und wieder runter, wir brauchten ca. 2, 1/2 Stunden.

Auch Wasser oder Saft zum Trinken mitnehmen.Vermerk dabei: gute Kondition Voraussetzung und hohe Wanderschuhe zwingend empfohlen. Anschließend Einkehr in Einruhr im Eifelhaus (durchgehende Küche)

Als Wandergruppe der Ev. Kirchengemeinde stünde es uns gut an, den von den Kirchen eingerichteten Weg  als Highlight auch einmal anzubieten. Vielleicht kommen dann auch ein  paar neue interessierte  Wanderer dazu.

Herzlichen Gruß
Oskar
 

Wir treffen uns am 6.9.2019, wie gewohnt, um 09:30 Uhr an der evang. Kirche in Kornelimünster.

Von dort fahren wir über über den Napoleonsberg, Itternberg in die Venwegener Str. auf die B266, die uns über Venwegen, Lammersdorf, Kesternich nach Einruhr führt. Nach Überqueren der Brücke in Einruhr verlassen wir nach ca. 1,1 km die B 266 und fahren rechts ab in Richtung Erkensruhr bis Hirschrott in Finkenauel (ca. 2,5 km). Dort können wir unsere PKW parken. Die Fahrt ist insgesamt ca. 30 km lang und wird ungefähr 35 Minuten dauern.

Bitte meldet euch für Wanderung bzw. für die anschließende Einkehr an!

Ergänzung 04.09.2019:
Von Oskar Jordan erhielt ich noch folgende Information:

"Hallo Michael,

gestern bin ich mit Ursel den Schöpfungspfad gewandert. Er ist in 2 1/2 Stunden gut zu schaffen. Hinweisschilder weisen besonders gefährliche Stellen aus (Fichtenwald), so dass bei stürmischem Wetter die Wanderung nicht ratsam ist.

Bei ruhigem Wetter kein Problem. Die Hinfahrt sollte unbedingt über die Nebenstrecke Venwegen/Mullartshütte erfogen, da in Roetgen und auf der Himmelsleiter gebaut wird und Staus wegen nur einspurigem Weg entstehen.

Parken sollten wir in Erkensruhr an der Haltestelle Postwagen. Ein solcher ist auf der linken Strassenseite zu sehen. Rechter Hand wird ein ehemaliges Hotel umgebaut. Hier gibt es genügend Parkplätze. Bei Sonne unbedingt auf der linken Seite parken, sonst steigt man nach der Wanderung in einen Brutkasten ein.

Wir sparen uns damit den Rückweg zur Waldkapelle und gewinnen langsam an Höhe. Falls einige in Hirschrott genug haben von der Wanderung, könnte sie ein Wagen hier abholen. Bänke zum Warten sind vorhanden. 

Das Essen im Eifelhaus ist kein Problem. Reservierung bei Regen nur drinnen möglich. Bei gutem Wetter ist draußen genügend Platz. Teilnehmerzahl sollte am Donnerstag angemeldet werden Tel. 02485-721."  

Ansprechpartner: Michael Wiese, Tel. 02408-58417, Fax: 03212-6925147, EMail

Evangelische Kirchengemeinde Aachen

Evangelische Kirchengemeinde Aachen
Frère-Roger-Straße 8-10
52062 Aachen
Tel.: 0241/453-110

Leitung Gemeindebüro:
Ulrike Distelrath
E-Mail

Newsletter Abo