13.09.2019

Die Juki bleibt und startet mit frischem Programm ins neue Schuljahr

Entfristung des Projekts ist beschlossen - Pia Schneider bleibt Leiterin der JuKi - Kommende Veranstaltungen: Games Night, Kleidertauschparty, Poetry Slam und vieles mehr

(Foto: Christina Pütz)

„Diskussionen, Gottesdienste, Essen und Aktionen in (fast) allen Eskalationsstufen“ – so beschrieb Pia Schneider das Projekt der „JuKi“ im Herbst 2016, als es vor einem Neuanfang stand. Das Projekt war damals auf Probe angelegt, doch jetzt ist die „Entfristung“ beschlossen worden: Die Jugendkirche bleibt. „Das ist ein großes Kompliment an unsere Arbeit, eine riesige Anerkennung und Bestätigung, die uns sehr freut“, meint die Leiterin der JuKi. Auch Pia Schneider bleibt der JuKi als Leiterin nun dauerhaft erhalten.

Die Startschwierigkeiten, die darin bestanden hätten, wer was an wen kommuniziert, seien überwunden, so Schneider. Eine neue Struktur sei geschaffen worden. Das Besondere daran ist die Partizipation, die „dort ermöglicht werden soll, wo es geht.“ Ein neues Leitungsteam wird jährlich gewählt, es besteht aus mehreren Jugendlichen unterschiedlichen Alters. Sie werden von allen gewählt, die regelmäßig in der JuKi zu Gast sind.

„Es hat gerade wieder ein Generationenwechsel stattgefunden. Jugendliche haben eine andere Perspektive, die sie einbringen sollen“, sagt Pia Schneider. Zum Beispiel, wenn es um die Planung von Aktionen und Veranstaltungen gehe. Die JuKi, die in der Dreifaltigkeitskirche an der Zollernstraße ihr Zuhause hat, beteiligt sich zum Beispiel an sogenannten „Sofar“-Konzerten. Das in mehr als 400 Städten weltweit arbeitende Netzwerk vermittelt Konzerte, die in einem eher kleinen Besucherrahmen stattfinden – „songs for a room“. „Darin sind wir in Aachen der größte Veranstaltungsort. Die Jugendliche möchten die Konzerte selbst organisieren. Ich hätte nicht die Kapazitäten, mich darum zu kümmern“, erläutert Pia Schneider. Zum Kirchentag in Dortmund haben die JuKi-Teamer ebenfalls eine Fahrt organisiert. „Zum nächsten Kirchentag in zwei Jahren fahren wir mit einer noch größeren Gruppe.“

Pia Schneider hat die Hoffnung, dass sich noch mehr Teams bilden, die mit ihren Ideen zur weiteren Gestaltung der Inhalte der JuKi beitragen. Viele Jugendliche machen ganz neue Erfahrungen, wenn sie Aufgaben im Team übernehmen. „Sie merken, dass man ihnen etwas zutraut“, erklärt sie.

Die Zusammenarbeit mit der Viktoriaschule funktioniere gut. Die JuKi hat sich an einer Projektwoche der achten Jahrgangsstufe zum Antisemitismus beteiligt. Die Gemeindezentren kennenzulernen und sich mit dem Glauben auseinanderzusetzen hat sich die Jugendkirche ebenfalls zur Aufgabe gemacht.

Größere Veranstaltung in den kommenden Wochen

  • "Games Night - Lange Nacht der Spiele" am Samstag, 21. September,
    ab 18 Uhr
  • "6. Kleidertauschparty - Benefizveranstaltung für die Aachener Engel" am Sonntag, 6. Oktober, von 14 bis 18 Uhr
  • Klassischer JuKi-Abend, am Sonntag, 3. November, ab 18 Uhr
  • "Slammer & Propheten – der PoetrySlam mit Übersetzung in Gebärdensprache" am Freitag, 15. November, ab 19 Uhr

Evangelische Kirchengemeinde Aachen

Evangelische Kirchengemeinde Aachen
Frère-Roger-Straße 8-10
52062 Aachen
Tel.: 0241/453-110

Leitung Gemeindebüro:
Ulrike Distelrath
E-Mail