29.05.2020

Besuche in kleinen Schritten wieder zulässig

"Engagiert älter werden" und Senioreneinrichtungen öffnen langsam wieder

Der Posaunenchor spielte am Margarethe-Eichholz-Heim, um die Bewohner etwas aufzuheitern. (Foto: Axel Costard)

Seniorinnen und  Senioren sind durch  die  Coronakrise – so scheint es – noch stärker betroffen als andere Altersgruppen. Durch den oft schweren Krankheitsverlauf gelten strenge Maßnahmen bei der Einhaltung der Hygienevorschriften. Das Tagespflegehaus der Diakonie in der Malmedyer Straße in Burtscheid war geschlossen, für die Zeit nach Pfingsten soll eine vorsichtige Öffnung erfolgen. Eine Herausforderung stellt noch der Transportdienst dar, weil Menschen im Fahrzeug normalerweise auf relativ engem Raum beieinander sitzen. Während der Schließung wurde über Herzpost- und Stofftaschenaktionen, die mit Nervennahrung und Bastelsachen gefüllt waren, für Abwechslung bei den älteren Menschen gesorgt.

Auch das Margarethe-Eichholz-Heim in der Wichernstraße musste mit großen Einschränkungen zurechtkommen. Anfang Mai konnten den Bewohnern wieder Besuche ermöglicht werden. Dafür wurden Besuchsboxen eingerichtet, die mit Plexiglasscheiben und Vorhängen Besucher und Bewohner voneinander trennen. Eine Voranmeldung ist Pflicht, es müssen die persönlichen Daten angegeben werden, sogar eine (freiwillige) Temperaturmessung ist vorgesehen. Spaziergänge im Garten sind möglich, für Bettlägige gibt es Sonderregelungen.

Digitales Begegnungszentrum

Die Initiative „Engagiert älter werden“ hat auf die Coronakrise reagiert, indem sie ein digitales Begegnungszentrum eingerichtet hat. „Unser Motto lautet: ‚Gucken ist Silber, Klicken ist Gold‘“, erläutert Leiterin Gunhild Großmann. „Das digitale Angebot kann und soll persönliche Treffen nicht ersetzen, aber es gibt auch viele Menschen, die davon begeistert sind, wie einfach es ist, sich online zu treffen“, so Großmann. Im Juni gibt es hauptsächlich Anfängertreffen, aber es sind auch Französisch-Sprachkurse und Kurse zum kreativen Schreiben geplant. Zum Einsatz kommt „Zoom“. Weitere Informationen zu den Angeboten von "Engagiert älter werden" finden Interessierte HIER auf der Webseite der Initiative.

Evangelische Kirchengemeinde Aachen

Evangelische Kirchengemeinde Aachen
Frère-Roger-Straße 8-10
52062 Aachen
Tel.: 0241/453-110

Leitung Gemeindebüro:
Ulrike Distelrath
E-Mail

Newsletter Abo