08.04.2020

Aufruf zur Einhaltung der Regeln und zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts

Gemeinsame Stellungnahme des Arbeitskreises "Dialog der Religionen" in der Stadt Aachen zum Umgang mit der Corona-Krise

Angesichts der kommenden Feiertage erklärt der Arbeitskreis Dialog der Religionen der Stadt Aachen zum Umgang mit der Corona-Krise:

"Wir sehen in unseren Kalendern verschiedene Feiertage auf uns zukommen. Sei es Ostern, Pesach, Ramadan, Ridván oder andere besondere Tage und Feierlichkeiten, die in den jeweiligen Religionen wichtig sind. Wir sehen aber auch, dass das sich ausbreitende Corona-Virus uns alle gemeinsam zu verantwortlichem Handeln und dem Einhalten von Maßnahmen verpflichtet. In vielen Religionen gilt, dass der Schutz des Lebens über der Einhaltung von religiösen Regeln steht. So stehen wir vor der Herausforderung, wie wir den Zusammenhalt und die tröstende und helfende Gemeinschaft aufrechterhalten können, während wir gleichzeitig unsere Kontakte und Begegnungen auf das Nötigste beschränken. Wir fordern daher alle dazu auf, auch und gerade an den kommenden Feiertagen die gebotenen Regeln einzuhalten. Am besten ist es, schlicht in den familiären und persönlichen Zusammenhängen zu verbleiben. Vor allem die Rücksicht auf die Schwachen der Gesellschaft, auf den Schutz von Erkrankten und gefährdeten Personen liegt uns am Herzen. Wir ermuntern dazu, im Gebet und mit Telefon oder per Email füreinander da zu sein, und dabei die notwendigen Maßnahmen zum Schutz vor Infektionen mit Covid-19 zu beachten."

Auch der Evangelische Kirchenkreis Aachen ist Mitglied im Arbeitskreis "Dialog der Religionen" in Aachen. Hier finden Sie alle Mitglieder des Arbeitskreises auf einen Blick.

Evangelische Kirchengemeinde Aachen

Evangelische Kirchengemeinde Aachen
Frère-Roger-Straße 8-10
52062 Aachen
Tel.: 0241/453-110

Leitung Gemeindebüro:
Ulrike Distelrath
E-Mail

Newsletter Abo