Konfirmandenunterricht und Konfirmation

Konfirmation an der Auferstehungskirche

Wie es abläuft

Die Konfirmandenarbeit an der Auferstehungskirche umfasst einen Zeitraum von ca. 1 1/2 Jahren. Der Beginn liegt im Herbst, die Konfirmation findet statt an einem Sonntag im Mai des übernächsten Jahres. Die Zeit wird gestaltet von der Gemeindepädagogin Lena Braun-Rottländer und Pfarrer Martin Obrikat. Teilnehmen kann jeder Jugendliche, der 12 geworden ist. Die Taufe ist nicht Voraussetzung. Sie kann im Laufe der Konfirmandenzeit oder an der Stelle der Konfirmation erfolgen.

Die Konfirmandenzeit läuft bei uns in drei Phasen ab:

  • Der Grundkurs: In der Zeit von den Herbstferien bis Karneval des nächsten Jahres lernt ihr die Konfigruppe und die Kirche kennen. In dieser Zeit treffen wir uns jeden Dienstag von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr. Wir sprechen dann über einige grundlegende Dinge, die man braucht, um in der Kirche "mitreden" zu können: Wie läuft ein Gottesdienst ab? Was steht in der Bibel und wie finde ich das? Was ist in einer Kirchengemeinde wichtig? Außerdem bereitet die Gruppe für den Weihnachtsgottesdienst am 24.12. um 16.30 Uhr in der Auferstehungskirche ein Theaterstück oder Musical vor.

  • Die Zeit der Konfirmandensamstage: Nach Karneval startet ein Jahr, in dem die Konfigruppe sich nicht mehr dienstags, sondern einmal im Monat bei einem Konfirmadensamstag trifft. So ein Konfisamstag beginnt mit dem Frühstück um 9.00 Uhr (wirklich früh, sorry, aber so kommen wir am wenigsten in Konflikt mit Fußballspielen und ähnlichem) und endet um 13.30 Uhr. Die Konfisamstage bieten Gelegenheit, sich gründlich und kreativ mit Themen aus dem Bereich des Glaubens und Lebens auseinanderzusetzen. Z.B.: "Wie isser denn nun wirklich? Gott.", "Beten ist wie...", "Und was ist mit dem Tod?", "Schöpfung - und was wir draus machen", "Was bedeutet (meine) Taufe", "Ich glaube (nicht) an...". Am Ende eines Konfisamstages steht oft ein "Produkt", dass die Konfis dann mit nach Hause nehmen können. (siehe Ordner: Beispiele aus der Konfirmandenarbeit).

  • Die Zeit der Konfirmationsvorbereitung: In der Zeit von Karneval bis zur Konfirmation im Mai trifft sich die Gruppe wieder dienstags. Nun geht es darum, die Konfizeit abzuschließen, einen Vorstellungsgottesdienst vorzubereiten, ein eigenes Glaubensbekenntnis zu schreiben, einen Konfirmationsspruch zu suchen und über den eigenen Lebensweg nachzudenken.

  • Dazu kommen zwei Wochenendfahrten: eine am Anfang der Zeit zum Thema: "Jesus Christus" und eine am Ende zum Thema "Abendmahl".

Während der ganzen Konfirmandenzeit:

  • begleitet euch die Konfimappe: In ihr sind verschiedene Aufgaben zusammengefasst, die ihr während der Konfirmandenzeit erledigen müsst. Einige Grundtexte des Glaubens zu lernen gehört dazu genauso wie die Möglichkeit, in der Gemeinde an verschiedenen Punkten mitzuarbeiten.

  • steht euch das Angebot des Konficafes offen: immer dienstags von 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr. Das Konficafe wird von Lena Braun-Rottländer betreut und bietet euch die Möglichkeit, euch zu treffen, auch in der Zeit der Konfisamstage.

AUFERSTEHUNGSKIRCHE

Am Kupferofen 19-21

52066 Aachen

Pfarrer Martin Obrikat

Am Kupferofen 21
52066 Aachen
Tel.: 0241 / 571265
Martin.Obrikat@ekir.de 

Lena Braun-Rottländer

Kinder-und Jugendarbeit
Haus der Evangelischen Kirche
Frère-Roger-Straße 8-10
52062 Aachen
Tel.: 0241/453110
E-Mail