Evangelische Stadtakademie Aachen

Die Evangelische Stadtakademie (ESA) wurde im Februar 2006 als Einrichtung des Evangelischen Kirchenkreises Aachen und der Evangelischen Kirchengemeinde Aachen gegründet. Schon der Name der ESA sagt etwas über ihre Zielsetzung aus. Sie versteht sich als Evangelische Akademie und als Teil des kulturellen Lebens der Stadt Aachen und ihrer Region. Sie will eine Schnittstelle beider Sphären sein.

Um dieses Ziel zu erreichen, sieht sie ihre Aufgabe darin, sich Themen zu stellen, welche die geistige und geistliche Situation unserer Zeit bestimmen; sie stellt die Fragen nach Sinn, Werten und Orientierung in das Zentrum ihrer Arbeit. Ihr Anliegen ist es, die Urteilskraft der Menschen zu fördern und das Vertrauen in die befreiende Botschaft des Evangeliums zu stärken.

Die ESA organisiert Bildungsveranstaltungen für alle Menschen, die an christlichen, ethischen, politischen, kulturellen sowie natur- und geisteswissenschaftlichen Themen interessiert sind. Sie ergänzt die Arbeit des Evangelischen Erwachsenenbildungswerkes Aachen und ist wie dieses Mitglied im Evangelischen Erwachsenenbildungswerk Nordrhein e.V..

Hier geht es zum Interentauftritt der Evangelischen Stadtakademie (öffnet neues Fenster).

ESG: evangelisch, studentisch, gemeinsam

E: evangelisch

Kommen kann jeder zur ESG. Der afrikanische Student, der zur baptistischen Gemeinschaft in Zaire gehört. Eine Chinesin, die völlig religionslos aufgewachsen ist. Ein Atheist, entwicklungspolitisch engagiert, der die Kirche einfach nur in Kauf nimmt. Die Studentin mit der frommen katholischen Großmutter, die sich wundert, dass Evangelische auch Christen sind. Evangelisch, das ist in der ESG die ökumenische Offenheit und die fraglose Akzeptanz für jede/jeden, der/die kommt.

S: studentisch

Studenten sind anders als andere Kirchenmitglieder. Meist wohnen sie in ihrer “Gemeinde” nur mit dem 2. Wohnsitz. Sie zahlen keine Kirchensteuern. Oftmals bleiben sie nur zwei bis drei Jahre an einem Ort. Sie befinden sich in einer Lebensphase der Umgestaltung. All das prägt die ESG. Selbst der Gemeinderat, das studentische Leitungsgremium, erneuert sich ständig und ist oft nach drei Jahren schon völlig ausgetauscht: Alle haben Examen und sind weg! In die ESG bringt jeder mit, was ihn oder sie bewegt: Lust am Theaterspielen, Freude am orientalischen Tanz und afrikanischer Kultur, Geldsorgen, Sehnsucht nach Spiritualität, Stipendienwünsche, aktuelle Lebensfragen, Studienschwierigkeiten, die unglückliche oder glückliche Liebe, Suche nach Freunden, der Wunsch, ein bisschen mehr Person und weniger Funktion sein zu wollen.

G: gemeinsam

Gemeinsames gibt es weniger als Unterschiede bei den Menschen, die zur ESG kommen. So ist sie immer Werkstatt, manchmal auch Baustelle. An der einen Stelle wird abgebrochen, an der anderen aufgebaut. Darin, dazwischen finden sich Menschen, die was miteinander anfangen, die erleben: Solidarität, Austausch, Menschsein dürfen, Lust, gemeinsam ein Projekt in Angriff zu nehmen, Lebensfragen zu lösen, Glauben gemeinsam zu buchstabieren, ohne die Fragezeichen auszulassen, eben: Gemeinde!

Evangelische Stadtakademie Aachen

Haus der Evangelischen Kirche

Frère-Roger-Straße 8-10

52062 Aachen

Telefon: (02 41) 453-162

Email

Evangelische Studierendengemeinde Aachen

Nizzaallee 20

52072 Aachen

Tel.: (02 41) 91 86 70

E-mail